Neue Funktionen von Adobe Photoshop CS6 im Überblick

Neue Funktionen von Adobe Photoshop CS6 im Überblick

Adobe hat mit Photoshop seit über 20 Jahren den Standard für die professionelle Bildbearbeitung gesetzt. Es erscheinen immer wieder neue Versionen des Platzhirsches, die auch immer wieder neue Funktionen mit sich bringen. Darüber hinaus werden alte Funktionen stetig verbessert. Photoshop CS6 ist das neuste Release der populären Bildbearbeitungssoftware.

Neues Interface
Eine der auffälligsten Veränderungen ist das überarbeitete Interface des Programms. Die komplette Creative Suite 6 verfügt über eine neue Programmoberfläche, die deutlich dunkler als die Vorgängerversion ist. Darüber hinaus wirkt die Arbeitsfläche auf den ersten Blick reduzierter und übersichtlicher. Durch das neue Design der Programmoberfläche, rückt der Fokus stärker auf das Bild und die umgebenden Werkzeuge rücken stärker in den Hintergrund.

Perspektive durch Unschärfe erzeugen
Die neue Iris Blur erleichtert das Erzeugen von Unschärfe. In den Vorversionen standen verschiedene Filter zur Verfügung, die das Erzeugen von Unschärfe und somit Perspektive bereits ermöglichten, allerdings war dies nicht so einfach wie mit der Iris Blur Funktion. Es wird einfach und schnell ein Fokus gesetzt und somit können Teile des Bildes elegant hervorgehoben werden.

Content Aware Move
Bereits die Content Aware Fill Funktion aus den vorherigen Photoshop Versionen, haben die User begeistert und für Staunen gesorgt. Die in Photoshop CS6 neue Content Aware Move Funktion baut auf diesem Prinzip auf. Die neue Funktion gibt einem die Möglichkeit, eine Quelle bei dem Ersetzen des Bildbereiches anzugeben. Es lassen sich deutlich bessere Ergebnisse erzielen als bei der manuellen Vorgehensweise und darüber hinaus können einzelne Bildbereiche automatisiert übermalt werden. Außerdem können komplette Bildausschnitte verschoben werden, was zuvor nicht möglich war. Hierbei wird der alte Bildbereich durch die Funktion selbstständig überstempelt und das gewünschte Objekt wird sauber in eine neue Bildumgebung eingesetzt.

Presets verwalten
Photoshop CS6 ermöglicht es dem User, persönliche Photoshop Einstellungen einfacher zu verwalten und zu importieren und zu exportieren. Über die sogenannte Migrate Funktion können alle persönlichen Einstellungen aus vorherigen Photoshop Versionen in Photoshop CS6 geladen werden. Außerdem wurde in Photoshop CS6 die Nutzung des Programms von verschiedenen Usern berücksichtigt. Somit können verschiedene Einstellungen für verschiedene User vorgenommen werden.

Durch die vorgestellten, neuen Funktionen von Photoshop CS6 wird die Bildbearbeitung nicht nur für Profis auf ein neues Level gehoben, sondern ermöglicht auch Anfängern einen leichten Einstieg. Einige der neuen Funktionen vereinfachen den Umgang mit dem Profiprogramm. Immer mehr Hobbyfotografen und Grafikinteressierte trauen sich an das Programm heran und lernen den Umgang. Nicht selten kommt dann der Wunsch auf, Bilder drucken zu lassen oder auf Foto Leinwand ziehen zu lassen, um diese an die Wand zu hängen. Solche Bilder können in Photoshop optimiert und für den Druck vorbereitet werden, um sie dann auf Foto leinwand zu verewigen.

 

Tag: , , , ,

 

Share This Post

Mirjam

 

Kommentare sind geschlossen