Frauen und Technik – das Können zählt

Frauen und Technik – das Können zählt

Frauenpower

Frauen in technischen Berufen sind noch immer die Ausnahme und nicht die Regel. Dabei hätten sie die gleichen Chancen wie Männer – gerade die Gründerszene eröffnet Frauen in technischen Berufen völlig neue Möglichkeiten.

Eine der gefragtesten Fähigkeiten in Technikberufen ist das Programmieren. Die gute Nachricht ist, dass diese Fähigkeit unabhängig von jedem Geschlecht gleichermaßen erlernt werden kann. Gerade in der Gründerszene spielt ein Hochschulabschluss eine untergeordnete Rolle, wichtig ist, dass die notwendigen Fähigkeiten vorhanden sind und eingesetzt werden können.

Ein großer Teil der Gründer sind in der Regel sowieso Quereinstiger, die sich ebenfalls ihre Fähigkeiten im Selbststudium angeeignet haben.

Diagramm-Ausbildungsvertraege2010

Doch selbst wenn die Fähigkeiten bei Frauen vorhanden sind, mangelt es häufig am Mut selbst die Initiative zu ergreifen. Doch bei der Findung einer Lösung für ein Problem ist Zurückhaltung der falsche Ansatz. Bei der Entwicklung von Ideen ist Kreativität gefragt und genau das ist Technik – ein Lösungsweg für ein Problem.

Frauen haben bei der Findung von Lösungen oft einen völlig anderen Blickwinkel und genau das fehlt im Moment in vielen technischen Bereichen speziell, wenn es um Designaspekte geht.

Leider lassen sich viele Frauen von den Erfahrungen in der Schule abschrecken. Mathematik oder Physik sind in der Schulzeit nicht gerade die beliebtesten Fächer bei den Mädchen, was oft auch daran liegt, dass viele junge Frauen in diesen Bereichen zu wenig gefördert werden.

Diese negativen Erfahrungen führen später dazu, dass sie wieder klassische Frauenberufe ergreifen. Nur wenige bringen später den Mut auf dennoch einen technischen Beruf zu ergreifen, obwohl Schulnoten nur geringe Aussagekraft über Fähigkeiten und Interessen haben.

 
 

Share This Post

Mirjam

 

Kommentare sind geschlossen